Lothar Eiermann

(*1945) HoFa-Jahrgang 1970/1972

-Privatier-

"Strenge dich immer an, trotzdem Carpe Diem!"

 

Lothar Eiermann besuchte die Hotelfachschule mit dem Zweck zur Weiterbildung und dem Ziel Hoteldirektor zu werden. Er blickt zurück auf eine umfassende und lehrreiche Zeit, in jeglicher Hinsicht. Aus der Zeit nahm er viel mit. Darunter auch viele Kontakte, die noch heute im Altmitglieder-Verband bestehen. Im direkten Anschluss an die Schulzeit ging er nach England und Schottland und arbeitete dort als Management Trainee. In seiner Laufbahn arbeitete Lothar Eiermann in neun unterschiedlichen Betrieben. Prägend für ihn war die Menschenführung im Hotel Erbprinz in Ettlingen, bei Herrn Helmut Gietz. Die längste Zeit verbrachte er im Wald- und Schlosshotel Friedrichsruhe, als Küchenmeister und Direktor. Dieses wurde unter seiner Leitung erst mit einem und später sogar mit zwei Michelin Sternen ausgezeichnet.

  • Am liebsten isst er die große Küche Frankreichs
  • Wurde als „Koch des Jahres“ 2007 und „Grand Chef auf Lebenszeit“ 2009 ausgezeichnet

 

"Anschließend im Gewerbe bleiben, nicht abwandern in andere Branchen."


Drucken