Peter Mikkelsen

(*1971) HoFa-Jahrgang: 1996/1998

-Area General Manager Berlin, Steigenberger Hotel am Kanzleramt-

"Das Leben ist schön! Manchmal ein bisschen weniger und manchmal ein bisschen mehr, aber grundsätzlich immer schön!"

 

Mit dem Ziel sich weiterzubilden und das Studentenleben genießen zu können, kam Peter Mikkelsen auf die Hotelfachschule. Dort lernte seine heutige Ehefrau kennen und gewann sehr gute Freundschaften, ein großartiges Netzwerk und ein fundiertes Wissen in VWL, BWL, Arbeitsrecht und Personalwesen. Im direkten Anschluss wirkte er bei der Eröffnung des Hilton Frankfurt als Service Leiter in Convetions und Events mit. Seit 20 Jahren arbeitete er in unterschiedlichen Städten im Ausland, darunter Stuttgart, Frankfurt, Heidelberg, Wiesbaden, Köln und Berlin aber auch in Trinidad, Dublin, und Warschau.

Während einem zwölf-monatigen Mentoren-Programm bei Hilton lernte er eine Unmenge dazu, unter anderem, dass die Entwicklung junger Talente das Wichtigste im Berufsleben ist.

Seine Ziele nach der Hotelfachschule im Ausland zu arbeiten und General Manager eventuell mit einer Area-Funktion zu werden, hat er erreicht. Heute sagt er, dass er eventuell nicht mehr so oft umziehen würde, bereuen tut er jedoch nichts.

  • Ruhe bewahren und sich einen Überblick schaffen ist immer gut
  • Vorbild: Zurzeit Ray Dalio, Gründer von Bridgewater Associates (Hedgefond)
  • Es gibt nur Life in der Work-Life-Balance

"Richtig viel Spaß während der Schulzeit zu haben und seine Leidenschaft verfolgen, wenn man sich nach der Schule bewirbt."

     

 

 


Drucken