Zeugnisvergabe in Weinheim an traditionsreicher Stätte

21. Juli 2012

Außerhalb Heidelbergs, in Weinheim an der Bergstraße, fand dieses Jahr die Zeugnisvergabe statt. Genau an der Stelle der Stadthalle stand in den Nachkriegsjahren das Gasthaus „Pfälzer Hof“, in dessen Nebenräumen die Hotelfachschule zwischen 1945 und 1948 ein Ausweichquartier gefunden hatte, nachdem das Schulgebäude in der Heidelberger Mönchhofstraße gegen Ende des Krieges schwer beschädigt worden war.

Als Ehrengast dabei war Hellmut Spreyer, ehemaliger Hotelier in Weinheim und Absolvent des Jahrgangs 1947/48, der mit der Schule seit 65 Jahren eng verbunden ist.

159 Betriebswirte und 56 Gastronomen und Sommeliers wurden einzeln auf die Bühne gerufen und nahmen ihre Zeugnismappen unter dem Beifall der 600 Besucher in Empfang. Kurze Reden des Schülersprechers Nis Lennart Jessen und des Schulvereinsvorsitzenden Andreas Pietralla rundeten die kurzweilige Veranstaltung ab.

Dass der abschließende Sektempfang auf Einladung des Schulvereins bestens organisiert war, dafür bürgte Rolf Pflästerer, Chef von RoHeWo und Pächter der Stadthallengastronomie, Hofa-Absolvent des Jahrgangs 1988/90.

2012-07-21-Zeugnisvergabe-Stadthalle-Weinheim-_F5Die F5 auf der Bühne


Drucken