Radeberger Cup der Dehofa-Schulen: Heidelberger Team vorne

9. und 10. Juni 2015

Philipp Günther, Leif Modersitzki und Sissy Otto heißen die Sieger des diesjährigen Radeberger Bierwettbewerbs.

In Berlin, bei der Berliner Kindl Schultheiss Brauerei, trafen sich die Finalteams aus den fünf befreundeten Hotelfachschulen Berlin, Dortmund, Hamburg, Hannover und Heidelberg zur sechsten Auflage des Wettbewerbs der Radeberger Gruppe. Die besten Drei aus den Teilnehmern einer fünfteiligen Seminarreihe, die an allen Schulen im Frühjahr angeboten wurde, vertraten ihre Hotelfachschule in vier Disziplinen: Den Theoriefragen folgte eine sensorische Übung, bei der es galt, verschiedene Biere zu erkennen und zu beschreiben. Bei einer Ausschankübung waren auch praktische Zapffähigkeiten gefragt. Den Abschluss und Höhepunkt bildeten zwanzigminütige Präsentationen von Eventkonzepten, die die Teams im Vorfeld bearbeitet hatten, und die durchaus unterschiedlich interpretiert und gelöst wurden.

Die Jury aus Vertretern der Radeberger Gruppe und Berliner Gastronomen hatte keine ganz leichte Aufgabe und die Spannung vor der abendlichen Preisverleihung im Gambrinus war deutlich zu spüren.

Umso größer war die Freude, als Jörg Tillack, Verkaufsdirektor der Radeberger Gruppe, die drei Heidelberger als klare Sieger aufrief. Auch Jürgen Schüürmann (Hofa-Absolvent 1997), der als zuständiger Gebietsleiter der Radeberger die Heidelberger Teams im Wettbewerb betreut, freute sich über den Erfolg seines Coachings.

2015-06-09-Radeberger-Cup-Berlin-Siegerteam-im-GambrinusDie Heidelberger Delegation:Leif Modersitzki, Sissy Otto, Martin Dannenmann, Philipp Günther und Jürgen Schüürmann (von links)


Drucken