Frau Ulrich geht in Ruhestand

31. März 2020

Nach kaum glaublichen 36 Jahren, seit 9. Januar 1984, im Sekretariat der Hotelfachschule, davon die längste Zeit als Erstsekretärin und „Chefin“, wechselte Anita Ulrich Ende März in den verdienten Ruhestand. Für mehr als eine Generation von Hotelfachschülern war sie Stimme und Gesicht der Hotelfachschule, von den ersten Telefonaten im Bewerbungsverfahren, über die tägliche Präsenz in der Schaltzentrale der Schule während des Studiums, bis zu den Schulbescheinigungen für die Rentenversicherung lange nach Abschluss der Schule. Für ihre Hotelfachschüler und deren kleine und große Anliegen hatte sie immer ein offenes Ohr und ein großes Herz. Die Hotelfachschule und ihre Menschen waren „ihre Schule“ und stets mehr als ein Job. Mit ihrem klaren Bekenntnis zu den „4 M“ (Man muss Menschen mögen) hätte sie auch bestens in jeden gastronomischen Betrieb gepasst. Von den „4 M“ wird jetzt ihre Familie mit den drei Enkeln in erster Linie profitieren.

Der große Abschied fiel leider fürs erste dem Coronavirus zum Opfer, ist aber nur aufgeschoben.

Ihre Vollzeitstelle nimmt seit 1. April Diana Gaul ein, die auch seit vielen Jahren bereits an der Schule ist und für nahtlose Kontinuität sorgt. Mehr als drei Jahrzehnte Hofa-Sekretariat sind auch für sie bis zum fernen Ruhestand in Reichweite.

 


Drucken