Yvonne Weber

(*1962) Hofa-Jahrgang: 1989/1991

-Freiberufliche Dozentin, Dichterin und Künstlerin & Uni-Lehrstuhl Sekretärin-

"Die Muse küsst nur den, den sie arbeitend antrifft."

Den Betriebswirt zu absolvieren und danach noch zu studieren, war der Grund weshalb Yvonne Weber zur Hotelfachschule ging. Dort hat sie den Spaß am Lernen wiederbekommen. Der Abschluss war für sie wunderbar, um in der Gastronomie Heidelbergs ihr späteres Studium zu finanzieren. Direkt im Anschluss an der Hofa fing sie bei RS-Catering in Eschborn an zu arbeiten. Im Anschluss arbeitete sie bei MLP in der Schulungsorganisation und absolvierte schließlich ein Studium der Germanistik, Europäischen Kunstgeschichte und klassischen Archäologie. Sie arbeitete in insgesamt sieben gastronomischen Betrieben und wechselte die Branche nach dem Studium. In ihrem Berufsleben würde sie nichts anders machen, denn letztendlich hat ihr alles weitergeholfen, sowohl beruflich als auch menschlich. Sie hat genau den Job, den sie haben möchte. Dabei hat es nichts mit der Position oder Karriere zu tun. Sie braucht einen Job durch den sie abgesichert ist, um künstlerisch frei arbeiten zu können und genau das hat sie.

  • Sie ist ein sehr gewissenhafter Mensch
  • Früher wollte sie Tierärztin bzw. Journalistin werden
  • Hat ein Jahr in der Schweiz gearbeitet

"Geh deinen Weg und lass dich nicht von Leuten Irre machen, die meinen, nur sie hätten die Weisheit mit Löffeln gegessen. Es gibt immer mehrere Möglichkeiten, zum Ziel zu kommen."


Drucken