Hofa gewinnt

Benedikt Höret ist „Nachwuchssommelier des Jahres“

16. März 2020

Gewinner der neunzehnten Auflage des Wettbewerbs um den „Nachwuchssommelier des Jahres“ ist Benedikt Höret aus der Fachschule für Sommeliers.

Der Wettbewerb wird jährlich ausgeschrieben vom Magazin Meiningers Sommelier und der Sommelier-Union Deutschland in Kooperation mit der Hotelfachschule Heidelberg, der Deutschen Wein- und Sommelierschule in Koblenz/Hamburg, der IHK München, dem International Wine Institute Bad Neuenahr-Ahrweiler, der IHK Würzburg und der WIFI Tirol.

„Ein verdienter Sieg“, urteilte die Jury, die Benedikt Höret zum Nachwuchssommelier 2020 kürte. Er überzeugte aufgrund seines profunden Fachwissens sowohl im schriftlichen wie im praktischen Teil des Wettbewerbs und mit seinem souveränen Auftreten. Dabei kam ihm auch seine Berufserfahrung in namhaften Restaurants, wie der Köhlerstube im Hotel Traube Tonbach, und als Assistant Sommelier auf der MS Europa zugute, die an seine Ausbildung als Hotelfachmann anschlossen. Vor dem Besuch der FSO hatte er 2019 die zweijährige Fachschule für Hotelbetriebswirtschaft und Hotelmanagement an der Hofa absolviert.

Benedikt Höret zeigte in der Prüfung viel Eloquenz, Charme und Wissen beim Service am Gast. Seine Freude am Beruf zeigte sich in allen Facetten, war deutlich spürbar und begeisterte die Jury.

 

EMCup-Team der Hofa-HD erfolgreich in Maastricht

16./17. Februar 2020

„Battle of the Brands“ war das Thema der 12. Auflage des großen EMCup Wettbewerbs, zu dem sich 36 Teams von europäischen Hotelmanagement-Schulen, darunter die Hotelfachschule Heidelberg, mit ca. 150 Studierenden, 70 Coaches und 60 Jurymitglieder und Sponsoren an der Hotelfachschule Maastricht trafen.

Die vielseitigen Wettbewerbsaufgaben hatten bereits im Herbst begonnen, mit der Ausarbeitung eines Academic Papers, einer Videovorstellung und einer Social Media Kampagne begonnen. Das Team der Hotelfachschule Heidelberg mit Lisa Bell, Camilla Jakobi, Ines Hahn, Paul Kottwitz und Tobias Ziegler hatte sich dafür eine pfiffige Instagram Aktion mit „Fritz the brand“ überlegt, eine Hommage an Fritz Gabler.

Die beiden Wettbewerbstage mit Pitches und Spontanaufgaben in rascher Folge brachten ein Auf und Ab der Gefühle – mit einem Happy End beim abschließenden Essen mit Siegerehrung in der ehemaligen Kirche „Rebelle“: Die Heidelberger gewannen gleich zwei der attraktiven Sonderpreise: Sie hatten die beste Präsentation des Academic Papers geliefert und heimsten auch den Preis als beste Networker ein, Übernachtungen im Adlon in Berlin für alle Teammitglieder mit Begleitung.

Erfolg beim E-Team-Wettbewerb der Stadt Heidelberg

24. Mai 2019

Mit ihrem Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung war die Hotelfachschule auch dieses Jahr wieder unter den 20 Heidelberger Schulen, die im Rahmen der Internationalen Klimakonferenz ausgezeichnet wurden. Ralf Hein freute sich über einen Scheck und die traditionelle E-Team-Torte für die Beteiligten, überreicht von Bundesumweltministerin Svenja Schulze und Oberbürgermeister Dr. Eckart Würzner.

Heidelberger Team gewinnt den Jubiläums-Radeberger-Cup in Dresden/Radeberg

7./8. Mai 2019

Sebastian Ballweg, Matthias Kastner und Benjamin Zeilfelder (alle G/F3) setzten die lange Tradition der Heidelberger Erfolge beim Radeberger Wettbewerb fort. Bei der 10. Austragung im Stammhaus der Radeberger Exportbrauerei überzeugten sie mit ihren Leistungen in Theorie, Sensorik und Schankanlagentechnik, vor allem aber mit ihrer einfalls- und detailreichen Konzeption für den Irish Pub „McMonnem“. Wie immer war das Finale nicht nur als Wettbewerb gestaltet, sondern auch als Belohnung für die teilnehmenden Teams aus Berlin, Dortmund, Hamburg, Hannover und Heidelberg. Bei der Besichtigung der Frauenkirche und einer ausgedehnten Fahrt mit der Sächsischen Dampfschifffahrt auf der Elbe, bei der die Preise verteilt wurden, stand die Kooperation und die Freundschaft zwischen den Studierenden im Vordergrund.

 

Nachhaltigkeitspreis des Umweltministeriums für das „Bistro Frizz“ der Juniorenfirma

5. Dezember 2018

Sie nahmen in Stuttgart den Preis entgegen: Sven Groß-Ophoff, Julia Möslein, Christoph Duffner und Regina Huber (v.l.)

Heidelberger Erfolg beim Radeberger-Finale in Leipzig

14./15. Juni 2018

2018-06-15-Radeberger-Cup-Team Heidelberg Victoria Stempfle Roman Baumgarten Jasmin SchnabelNach der Siegerehrung im Leipziger Zoo: Victoria Stempfle, Roman Baumgarten, Jasmin Schnabel (v.l.)

Erfolg beim Hofa-Cup 2018 in Düsseldorf

3. Februar 2018

2018-02-03-Hofa-Cup-GruppenfotoMit Pokalen zurück aus Düsseldorf

Champagne-Wettbewerb der Dehofa-Schulen in Berlin

20./21. September 2017

Zum zweiten Mal in neuer Form präsentierte sich einer der ältesten Fachwettbewerbe, der die Dehofa-Hotelfachschulen Berlin, Dortmund, Hamburg, Hannover und Heidelberg seit 45 Jahren verbindet. Je drei Teilnehmer aus den fünf Schulen beschäftigten sich in drei schulübergreifenden Fünferteams mit dem Thema Champagne. Neben Fach- und Sensorikkenntnissen ging es vor allem um die Erarbeitung eines kreativen, aber betriebswirtschaftlich fundierten Konzepts, das die Teams gegenüber einer Jury aus Gastronomie- und Champagne-Experten um Christian Josephi, den Leiter des Champagne-Informationsbüros in Stuttgart, verteidigen mussten.

Spätestens beim großen Champagne-Empfang zum Abschluss des Wettbewerbs hatte sich die Spannung gelöst. Bei einem großartigen Menü mit harmonierenden Champagne-Weinen stand die Idee des freundschaftlichen Wettbewerbs klar im Raum: Über die gemeinsame Arbeit am gastronomisch so ergiebigen Thema Champagne die Verbindung der Schulen weiter zu vertiefen.

Das Siegerteam „Reims“ gewann eine mehrtägige Studienreise in die Champagne, alle Platzierten freuten sich, wie könnte es anders sein, über Champagne-Präsente.

2017-09-21-Champagne-Wettbewerb-Berlin-Hofa-Gewinner-2017-Team-ReimsDas Gewinnerteam "Reims" mit Susanne Renelt (rechts) und Christian Josephi (3.v.r.)

Ausgezeichnetes Hofa E-Team

22. Mai 2017

2017-05-29-E-Team-Praemierung-Erichson-Hilse-BoehringerBürgermeister Erichson (links) mit Melanie Hilse, Gordon Böhringer und der E-Team-Torte

Heidelberger Team beim 8. Radeberger Cup 2017

9./10. Mai 2017

Die besten Teilnehmer aus den fünf Radeberger Fachseminaren des Frühjahrs, die parallel an den Dehofa-Hotelfachschulen durchgeführt wurden, trafen sich dieses Jahr in Frankfurt zum Finale des Radeberger Cups.

Gleich nach dem gemeinsamen Mittagessen ging’s in den Wettbewerb: Nach dem schriftlichen Test, einer Degustationsaufgabe und der Zerlegung einer Zapfanlage bildete die Marketing-Präsentation einer gastronomischen Konzeption, dieses Mal zum Thema Craft Beer, wieder den abschließenden Höhepunkt.

Beim Abendessen war die Spannung groß, denn die Teams lagen nicht weit auseinander. Das Berliner Team hatte schließlich die Nase vorn und freute sich über Urkunde und Preise. Aber auch das Heidelberger Team mit Nadine Clarijs, Sophia Buller und Felix Eckhardt (alle G6) hatte sich bestens präsentiert und genoss den Abend und das abschließende Frankfurt-Programm. Jürgen Schüürmann (Hofa-Absolvent 1997 und Radeberger-Gebietsleiter für Heidelberg) hatte das Team wie üblich unter seine Fittiche genommen und kündigte bereits wieder an, die drei zu verschiedenen Events einzuladen.

2017-05-10-Radeberger-Cup-DegustationStrenge Abschirmung bei der Degustation

Nachwuchssommelier des Jahres: Robert Jankowski und Erik Maier auf dem Siegertreppchen

19. März 2017

2017-03-19-Nachwuchssommelier-ProWein-Erik-Maier-Cathrin-Trost-Robert-JankowskiV.l.: Erik Maier, Cathrin Trost, Robert Jankowski (Foto Meininger Verlag/Ralf Ziegler)

Hofa-Cup geht wieder einmal nach Heidelberg

11. Februar 2017

2017-02-13-Hofa-Cup-Gruppenbild-im-TreppenhausEin Teil der erfolgreichen Heidelberger Hofa-Cup-Teams mit den Trophäen

Follow Us

Hofa-HD / hosco

Hofa-HD / Facebook

Hofa-HD / Instagram

Hofa-HD / YouTube

Informationen für fremdsprachliche Besucher

Ergänzende Bildungsangebote der Hofa-Akademie