Boris Rommel

(*1984) Küchenmeisterkurs

-Küchenchef Wald und Schlosshotel Friedrichsruhe-

"Cooking is life, nothing else matters"

 

Boris Rommel belegte den Drei-Monats Küchenmeisterkurs und konnte dabei tolle Erfahrung sammeln und gewann Unmengen an theoretischem Input.

Nach der Hotelfachschule nahm er in München eine Stelle als Sous Chef an. Insgesamt arbeitete er in acht verschiedenen Betrieben, welche mit ein oder zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet sind.

Er liebt die französische Küche und hat ebenfalls in Frankreich gearbeitet. Trotz sprachlicher Hürden, bewunderte er besonders den grandiosen Umgang mit den dortigen Lebensmitteln.

Während seiner Laufbahn erkochte er innerhalb von zwei Jahren zwei Michelin-Sterne zusammen mit seinem großartigen Team.

Sein Ziel nach der Hotelfachschule war es Küchenchef und selbständig zu werden. Diese hat er beide erfolgreich auf seinem beruflichen Weg erreicht.

  • Ein Gericht für den Rest seines Lebens ist Kalbsleber „Berliner Art“
  • Er beschreibt sich als stetiger Mensch
  • Sein Traumberuf war es Koch zu werden
  • No-Go auf der Arbeit: faule Kollegen

 

"Es geht immer weiter, wenn man es will!"


Drucken