Stefan und Claudia Rottner

 Stefan Rottner (*1958) HoFa-Jahrgang: 1989/1990

-Wirt und Gastgerber im Romantik Hotel Gasthaus Rottner-

 

Stefan: "Der Weg ist das Ziel."

Claudia: "Jeder Tag ist ein neuer Tag."

 

Stefan Rottner hatte die Ziele, den Anforderungen des elterlichen Betriebs gerecht zu werden und die beste fachliche Ausbildung zu erhalten. Deshalb besuchte er die Hotelfachschule und nahm eine praxisnahe und auf die Zukunft gerichtete Weiterbildung, sowie zwei Meisterprüfungen, mit. Zusammen mit seiner heutigen Frau zogen sie dort in die erste gemeinsame Wohnung und besuchten verschiedenen Veranstaltungen, wie den Ball des Sportes. Nach der Hotelfachschule stieg er direkt in den elterlichen Betrieb ein, welchen er dann mit der Zeit übernehmen und weiterentwickeln konnte.

Stefan Rottner arbeitete in insgesamt fünf unterschiedlichen Unternehmen darunter zwei Jahre in den Schweizer Stuben. Claudia Rottner war in insgesamt vier Unternehmen tätig, darunter in London und fünfzehn Jahre im Parkhotel Arosa. Prägend war für Stefan Rottner seine Lehrstelle in seinem Ausbildungsbetrieb, denn dort lernte er seine heutige Frau kennen und durfte dort eine „super Ausbildung“ genießen. Mit einem großen Optimismus und dem Zusammenhalt innerhalb der Familie konnte Stefan Rottner, gemeinsam mit seiner Frau, auch schon schwierige Lebenslagen meistern.

  • Michelin-Sterne sind für Stefan die seriöseste Auszeichnung und Ziel jedes ambitionierten Kochs
  • Vorbild: Graf Matuschka Greiffenklau, Schloß Vollrads
  • NoGos auf der Arbeit sind: Unkonzentriertheit, Unaufrichtigkeit, Inkompetenz, Verantwortungslosigkeit, Überheblichkeit

"Aktive Mitarbeit und Netzwerk aufbauen!"


Drucken