Christopher Thum

(*1972) Hofa-Jahrgang: 1997/1999

-Geschäftsführer der CCD GmbH; Backöfele, Chase Bar, Steakhouse in Würzburg-

Interview mit Christopher Thum auf YouTube (externer Link)

 

"Things done by halves are never done right!"

 

Christopher Thum kam an die Hotelfachschule mit dem Gedanken, von dem er auch heute noch überzeugt ist, dass die HoFa Heidelberg die beste Schule auf diesem Fachgebiet ist. Während der Zeit nahm er ein Verständnis für das größere Ganze eines Unternehmens, eine Heimat und einen Ankerpunkt mit. Vor allem aber auch den Stolz, Teil einer solchen Institution zu sein. Im direkten Anschluss an die Hotelfachschule übernahm er die Leitung im Restaurant Opera, der alten Oper Frankfurt, mit Gerd Käfer. Die Hotelfachschule verließ er mit dem Ziel in seinem Berufsfeld Dinge zu bewegen und Dinge zu erleben, die ihm das Gefühl geben, mit Stolz auf die Zeit und das Erlebte zurückzublicken. Christopher Thum arbeitete bisher in zehn unterschiedlichen Unternehmen. Dabei gibt er immer hundert Prozent und will sich jeden Tag aufs neue verbessern. Denn „wer nicht damit beschäftigt ist, immer wieder geboren zu werden, ist damit beschäftigt zu sterben.“ Lernt Christopher Thum in unserem Interview noch besser kennen.

     Unter vielen weiteren besonderen Erlebnissen, die ihm zeigten Menschen sind immer zuerst Menschen, gehörten:

  •  Die Ruhe und Kraft einer Anne-Marie Steigenberger
  •  Die Frage von Keith Richards, ob er eine Krawatte tragen muss
  •  9/11 mit Henry Kissinger (ehemaliger Außenminister der USA)
  •  Wie „klein“ Gerhard Schröder ist, wenn er vor einem steht
  •  Burgunder mit Joschka Fischer

    

"Macht euch bewusst, dass diese Zeit ALLES für euch sein kann. Vielleicht alles nicht besonders, aber eben alles!"


Drucken