Matthias Al-Amiry

(*1966) HoFa-Jahrgang: 1994/1996

-Managing Director „The Capitol Kempinski Hotel” in Singapore & Regional Vice President Southeast Asia-

 "Behandele Andere so wie Du selbst behandelt werden willst. Hoffnung ist keine Strategie. Lasse Dich nie zur Mittelmäßigkeit hinreißen."

 

Matthias Al-Amiry besuchte die Hotelfachschule, um seine theoretischen betriebswirtschaftlichen Kenntnisse zu vertiefen. Dort knüpfte er, nicht weit von seiner Heimat Mannheim entfernt, neue Freundschaften und Kontakte. Zu einigen Kameraden hält er noch heute Kontakt. Insgesamt arbeitete er in sieben unterschiedlichen Unternehmen, unter anderem in Peking, Manila und Berlin. In seinen 35 Jahren Karriere prägte ihn seine Arbeit damals und heute Tag für Tag. Für Matthias Al-Amiry sind Evaluierung und Selbstkritik die Garantie für einen persönlichen Fortschritt und Weiterentwicklung. Sein Ziel, eines Tages General Manager zu werden, hat er heute als Geschäftsführer und Regional Vice President erreicht und übertroffen. Heute sieht er sich in fünf Jahren auf seiner Terrasse in Hamburg oder im Langzeiturlaub auf Costa Rica.

  • Im Ausland arbeitete er schon in Zürich, Boston, Washington und Cleveland, Manila, Riyadh, Peking, Macau und Singapur
  • Traumberuf als er klein war: Sportjournalist

 

"Nutzen Sie die Zeit um Spaß zu haben, sich neu zu orientieren und Ihr Netzwerk zu erweitern."

 


Drucken